Month: Juni 2019

Wie viel RAM benötigt Ihr Windows 10 PC wirklich?

Es macht nie Spaß, nicht die richtige Menge an RAM für die jeweilige Aufgabe zu haben.
RAM oder Arbeitsspeicher ist eine wichtige Hardwarekomponente, die von Ihrem Windows 10-PC verwendet wird, um temporäre Daten zu speichern, auf die Sie mit Hilfe von Software schnell zugreifen können, wodurch Prozesse beschleunigt werden und Sie nicht frustriert mit dem Kopf gegen den Schreibtisch schlagen. Im Wesentlichen, je mehr RAM Sie haben, desto mehr können Sie auf einmal weitermachen.
Die Menge an RAM, die Sie in Ihrem PC benötigen, hängt davon ab, was Sie vorhaben zu tun – das Spielen nimmt zum Beispiel eine große Menge an RAM in Anspruch, und die Medienbearbeitung kann viel RAM benötigen. Lassen Sie uns herausfinden, wie viel RAM Sie derzeit haben, welche Art von RAM mit Ihrem System kompatibel ist und wie viel RAM Sie für bestimmte tägliche Aufgaben haben sollten.
  • Vorteile der Aufrüstung Ihres RAMs
  • Wie viel RAM brauchst du wirklich?
  • Auswahl der RAM-Geschwindigkeiten
  • Die RAM-Konfiguration Ihres PCs
  • Bestes RAM für Ihren PC

Vorteile der Aufrüstung Ihres RAMs

Lassen Sie uns eines klarstellen: Das Hinzufügen von RAM zu Ihrem Computer ist kein Prozess, der alles auf magische Weise schneller macht. Es wird jedoch Ihren PC beim Multitasking und bei schweren Aufgaben wie Spielen und Multimedia-Bearbeitung unterstützen. Mehr RAM macht den Computer nicht schneller, aber es wird es für ihn schwieriger machen, sich festzuhalten. Genau wieviel arbeitsspeicher braucht windows 10, um perfekt zu funktionieren. Wenn Sie einen PC mit einer robusten Grafikkarte (GPU) und einem schnellen Prozessor (CPU) haben, aber nicht herausfinden können, warum nicht 17 Browser-Tabs gleichzeitig geladen werden, ohne dass die Dinge zum Stillstand kommen, wird das Hinzufügen von RAM wahrscheinlich helfen.
Wenn Sie einen alten PC haben, aus dem Sie noch ein paar Jahre herauskommen möchten, könnte das Hinzufügen von RAM den Unterschied zwischen ein paar Jahren Frustration und ein paar Jahren schöner Erinnerungen ausmachen.
Arbeitsspeicher

Wie viel RAM brauchst du wirklich?

Wie viel RAM Sie in Ihrem PC benötigen, hängt stark davon ab, wofür Sie Ihren PC im Alltag verwenden und wie lange Sie den Computer behalten wollen. Wenn Sie in naher Zukunft in eine völlig neue Maschine investieren wollen, ist das Warten vielleicht die beste Option.
Wenn Sie bereits einen Computer haben, den Sie lieben, aber in eine andere tägliche Aufgabe wechseln möchten, die eine bessere Leistung erfordert, ist die Aufrüstung Ihres RAM als Teil des Prozesses eine großartige Idee.
Produktivität
Wenn Sie Ihren Windows 10-Computer für die Textverarbeitung, das Überprüfen von E-Mails, das Surfen im Internet und das Spielen von Solitaire verwenden, sollten Sie kein Problem mit 4 GB RAM haben. Wenn Sie alle diese Aktivitäten auf einmal durchführen, kann es jedoch zu einem Leistungseinbruch kommen.
Viele Budget-PCs kommen mit 4 GB RAM als Basisoption, aber wenn Sie planen, Ihre Maschine für mehrere Jahre zu behalten, ist die Entscheidung für 8 GB RAM die sicherere Wahl, selbst wenn Sie sie nur für leichte Aufgaben verwenden.
Gaming
Ich spreche nicht von Solitaire – schwere PC-Spiele mit akzeptabler Leistung erfordern eine beträchtliche Menge an RAM. Beliebte E-Sport-Titel wie DOTA 2, CS:GO und League of Legends ermöglichen es Ihnen, mit 4 GB davonzukommen, aber andere beliebte Titel wie Fallout 4, Witcher 3 und DOOM benötigen mindestens 8 GB, um richtig zu laufen.
Wenn du ein Gamer bist und sicherstellen willst, dass du genügend RAM für einige aktuelle und zukünftige Titel hast, solltest du mindestens 16 GB verwenden. Wenn Ihr Budget es erlaubt, warum sollten Sie es nicht auf bis zu 32 GB erhöhen?
Verwandt: Die besten aktuellen RAM-Angebote
Virtuelle Realität (VR)
VR ist ein relativ neues Medium, zumindest in seiner neuesten Form, und es erfordert einen guten Teil des RAM, um reibungslos zu funktionieren. Ich beziehe mich hier auf HTC Vive, Oculus Rift und Windows Mixed Reality (WMR), die alle mindestens 8 GB RAM auf dem zugehörigen PC haben sollten, um reibungslos zu funktionieren.
Das Vive empfiehlt nur 4 GB, aber ehrlich gesagt, gehen Sie mit mindestens 8 GB; Sie müssen die Spiele berücksichtigen, die Sie spielen werden, von denen viele eine angemessene Menge an RAM erfordern, um reibungslos zu laufen.
Spiel-Streaming
Wenn Sie sich den Tausenden anschließen möchten, die Videos von sich selbst streamen, um Spiele oder andere Aktivitäten zu spielen, sollten Sie mindestens 8 GB RAM verwenden, sich aber für 16 GB oder sogar 32 GB entscheiden, je nach den Anforderungen des Spiels. Ihr PC muss sich sowohl um die Ausführung des Spiels als auch um das gleichzeitige Streamen von Videos ins Internet kümmern.
Brauchst du eine Hand, um deinen Stream einzurichten? Wir haben einen Leitfaden dafür!
Sehen Sie sich einen Anfängerleitfaden für Mixer-Streaming an.
Video- und Fotobearbeitung
Dies hängt wirklich von Ihrem Arbeitsaufwand ab. Wenn Sie viele HD-Videos bearbeiten, sollten Sie 16 GB oder mehr wählen. Wenn Sie mit Fotos und ein wenig eingeworfenem Video arbeiten, sollten Sie mit 8 GB durchkommen.
Das Bearbeiten von Apps funktioniert mit weniger RAM, aber Sie werden so frustriert von der schlechten Leistung sein, dass Sie sich bald nach einem Upgrade sehnen werden. Sparen Sie hier nicht.
Auswahl der RAM-Geschwindigkeiten
Nicht nur, dass Sie darüber nachdenken müssen, wie viel RAM Sie haben, Sie müssen auch über die Geschwindigkeit des RAM in Ihrem PC nachdenken. Die Frequenz des RAM beeinflusst die maximale Bandbreite. Wenn Sie möchten, dass mehr Daten auf einmal hin und her bewegt werden, müssen Sie mit RAM mit einer höheren Frequenz arbeiten. Die Latenz hingegen ist die Geschwindigkeit, mit der Ihr RAM erkennt, dass es reagieren muss, wenn die CPU es aufruft.
Die Latenzzeit von Column Access Strobes (CAS) hat sich mit zunehmender Frequenz des RAM erhöht, aber die tatsächliche Latenzzeit ist aufgrund der Verkürzung der Taktzykluszeiten etwa gleich geblieben. Das bedeutet, dass Sie Hochgeschwindigkeits-DDR4-RAM mit etwa der gleichen echten Latenzzeit wie ältere DDR3-RAMs erhalten können, die nur etwa halb so schnell ist.
Wenn Sie irgendeine Art von Hochleistungsaufgabe auf Ihrem PC erledigen, ist die Entscheidung für eine höhere Frequenz – gemessen in Megahertz (MHz) – der beste Aktionsplan.

Die RAM-Konfiguration Ihres PCs

Die RAM-Konfigurationen unterscheiden sich vor allem in Abhängigkeit von Ihrem Motherboard. Einige Motherboards haben vier Dual Inline Memory Module (DIMM) Steckplätze für RAM, einige haben zwei, einige haben viel mehr. So sehen Sie, wie viel RAM Sie derzeit haben, welche Art von RAM mit Ihrem PC kompatibel ist und wie viele Slots Sie gerade verwenden.
So überprüfen Sie die aktuelle RAM-Menge Ihres PCs
Diese Methode sagt Ihnen einfach und schnell, wie viel RAM Ihr PC derzeit installiert hat:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start.
Klicken Sie auf System.
Überprüfen Sie die Leitung des installierten Speichers (RAM). (In diesem Fall sehen Sie, dass ich 8 GB RAM installiert habe.)
Wie man die RAM-Konfiguration und den kompatiblen RAM mit dem Crucial System Scanner überprüft.
Um die Dinge noch weiter zu bringen, ist der Crucial System Scanner eine großartige App, die Ihren Computer scannt und Ihnen zeigt, wie viel RAM Ihr Motherboard und Ihr Prozessor insgesamt verarbeiten kann, wie viele Slots für RAM zur Verfügung stehen und welche Optionen zum Kauf von kompatiblem RAM bestehen.
  • Navigieren Sie zu www.crucial.com/usa/en/systemscanner.
  • Klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben Zustimmen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Klicken Sie auf den Download des Scanners.
  • Klicken Sie auf Speichern. Der Download beginnt.
  • Klicken Sie auf Ausführen, wenn der Download abgeschlossen ist.
Wenn der Scan abgeschlossen ist, sehen Sie auf der linken Seite des Fensters einen Speicherabschnitt mit der Anzahl der Steckplätze für RAM und der maximalen Menge an RAM, die das Motherboard Ihres PCs verarbeiten kann. In diesem Fall verfügt das Motherboard über zwei Steckplätze und kann bis zu 32 GB RAM aufnehmen.
Auf der rechten Seite des Fensters sehen Sie eine Liste der kompatiblen RAMs, die Sie bei Crucial kaufen können. Dies ist ein klarer Indikator dafür, welche Art von RAM Ihr PC verwendet, und ist ein großartiges Werkzeug für jeden, der sich nicht damit abfindet, RAM alleine zu kaufen. In diesem Fall sehen Sie, dass mein PC DDR4 SODIMM RAM verwendet.
RAM ist in zwei gängigen Typen erhältlich: DDR3 und DDR4. DDR4 ist neuer als DDR3 und verwendet eine andere Pin-Konfiguration, um in Ihr Motherboard zu passen. Aus diesem Grund kann DDR3-RAM nicht in ein Motherboard eingebaut werden, das für DDR4 entwickelt wurde, und umgekehrt. Außerdem passt „small outline dual inline memory module“ (SODIMM) RAM nicht in einen Standard-RAM-Steckplatz – es ist einfach zu klein. Wenn Sie einen Laptop oder einen All-in-One-PC verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Sie SODIMM RAM im Inneren haben, also denken Sie daran, wenn Sie RAM kaufen.
Verwandt: So installieren Sie RAM auf Ihrem Desktop- oder Laptop-PC

Bestes RAM für Ihren PC

Sobald Sie festgestellt haben, wie viel RAM Sie für Ihre spezifischen PC-Aufgaben benötigen und welche Art von RAM mit Ihrem Prozessor und Ihrem Motherboard funktioniert, können Sie mit dem Einkauf beginnen.
Wenn Sie beim Kauf von RAM nicht ganz sicher sind, machen Sie sich keine Sorgen. Wir haben einen ultimativen RAM-Einkaufsführer zusammengestellt, der alle Fragen beantworten soll, die Sie noch haben könnten. Außerdem finden Sie in unserer Zusammenstellung der besten DDR4-RAMs, die jetzt verfügbar sind, einige großartige Vorschläge.

In welchem Ordner werden Google Chrome-Lesezeichen gespeichert?

Google Chrome ist ein beliebter Webbrowser, mit dem Sie viele Funktionen anpassen und nützliche Erweiterungen installieren können. Man sollte wissen, wo speichert chrome lesezeichen, um diese wiederzufinden. Es ist jedoch nicht benutzerfreundlich, wenn es darum geht, Ihre Lesezeichendateien zu finden. Manchmal müssen Sie diese Lesezeichendateien finden, wenn Sie eine beschädigte Datei löschen möchten oder wenn Sie die Lesezeichen sichern möchten. Wenn Sie einen Reset Ihres Betriebssystems durchführen, müssen Sie die Lesezeichen speichern, sonst gehen sie verloren. Vielleicht möchten Sie Google Chrome nicht mehr verwenden, aber Sie möchten trotzdem, dass Ihre Lesezeichen in Ihrem neuen Browser erscheinen.

Google Chrome

Unabhängig davon, aus welchem Grund Sie den Speicherort der Lesezeichendateien benötigen, müssen Sie Google Chrome beenden, bevor Sie diese ändern oder löschen können. Andernfalls erkennt Chrome möglicherweise eine Änderung an den Dateien und stellt sie automatisch wieder her. Unabhängig davon, ob Sie ein Windows-, Mac- oder Linux-Betriebssystem haben, können Sie Ihre Google Chrome-Lesezeichendateien mit wenigen einfachen Schritten finden. Hier ist, wie Sie anfangen können.

Auffinden Ihrer Lesezeichendateien unter Windows

Google Chrome speichert die Lesezeichen- und Lesezeichen-Backup-Datei auf einem langen Weg in das Windows-Dateisystem. Der Speicherort der Datei befindet sich in Ihrem Benutzerverzeichnis im Pfad „AppData\Local\Google\Chrome\User Data\Default“. Wenn Sie die Lesezeichendatei aus irgendeinem Grund ändern oder löschen möchten, sollten Sie Google Chrome zuerst beenden. Dann können Sie sowohl die Dateien „Bookmarks“ als auch „Bookmarks.bak“ ändern oder löschen. Diese lassen sich leicht mit dem Windows Explorer unter Windows 8 oder dem Explorer unter Windows 7 finden.

 

Lokalisierung unter Mac OS

Google Chrome speichert die Lesezeichen- und Backup-Lesezeichendatei im Pfad „/Users//Library/Application Support/Google/Chrome/Default“. Dieses Verzeichnis ist mit dem Terminalprogramm über die Befehlszeilenschnittstelle am einfachsten zu finden. Das Bibliotheksverzeichnis ist standardmäßig ein verstecktes Verzeichnis, und Sie müssen ein Befehlszeilen-Skript verwenden, um versteckte Ordner im Finder anzuzeigen. Wenn Sie versteckte Ordner im Finder aktivieren, können Sie dem Verzeichnispfad folgen, um Ihre Chrome-Lesezeichendateien zu ändern, zu löschen oder zu sichern.

Lokalisierung unter Linux

Google Chrome speichert Lesezeichendateien im Pfad „/home//.config/google-chrome/Default/“ oder in „/home//.config/chromium/Default/“, je nachdem, welche Versionen von Linux und Chrome Sie verwenden. Es ist am besten, diese Dateien von der Kommandozeile aus zu öffnen, da das Zeichen „.“ vor „config“ im Pfad anzeigt, dass „.config“ ein verstecktes Verzeichnis ist. Es kann sein, dass es in einigen grafischen Dateibetrachtern nicht angezeigt wird. Sobald Sie diese Dateien erreicht haben, können Sie sie ändern, löschen oder für ein Backup kopieren.

Exportieren von verchromten Lesezeichen

Wenn Sie nach der Google Chrome-Lesezeichendatei suchen, damit Sie Ihre Lesezeichen sichern können, können Sie dies schnell über das Menü Chrome-Lesezeichen tun, indem Sie sie in eine HTML-Datei exportieren. Kopieren Sie dann die exportierte Datei an Ihren Backup-Speicherort. Sie können diese HTML-Datei auch verwenden, um sie in die Chrome-Lesezeichendatei eines anderen Computers zu importieren. Auf diese Weise halten Sie Ihre Lesezeichen synchron.

  • Um Ihre Google Chrome-Lesezeichen zu exportieren, gehen Sie zu „Lesezeichen“ in Ihrem Chrome-Browser.
  • Unter der Option „Lesezeichenleiste“ befindet sich eine Registerkarte mit der Aufschrift „Organisieren“.
  • Klicken Sie darauf und scrollen Sie nach unten zu „Lesezeichen in HTML-Datei exportieren“.
  • Sie können Ihre aktuellen Lesezeichen in einem Ordner Ihrer Wahl speichern.

Tipps und Tricks

Wenn Sie zusätzliche Hilfe beim Suchen und Exportieren Ihrer Lesezeichen benötigen, können Sie Ihre Fragen veröffentlichen und Antworten auf häufig gestellte Fragen in der Google Chrome-Hilfe finden.